Betrunkene Deutsche rutschten mit Schutzmatte über Skipiste in Söll

Die 21-jährigen Männer verloren auf der Piste die Kontrolle über die zweckentfremdete Matte und prallten gegen ein geparktes Auto. Einer der beiden wurde verletzt.

(Symbolfoto)
© REHFMANG

Söll – Eine „besoffene Aktion" hatte in der Nacht auf Samstag für zwei betrunkene 21-Jährige aus Deutschland bittere Konsequenzen: Die beiden Männer nahmen gegen 0.30 Uhr auf einer Piste in Söll eine Schutzmatte von einer Schneekanone und schlitterten damit über den Schnee.

Wie nicht anders zu erwarten, verloren die beiden dabei die Kontrolle über die zweckentfremdete Matte und konnte so einem Auto, das auf einem Parkplatz abgestellt war, nicht mehr ausweichen. Sie prallten mit voller Wucht gegen den Pkw. Dabei wurde einer der Deutschen verletzt. Er musste von der Rettung ins Krankenhaus Kufstein eingeliefert werden. (TT.com)


Schlagworte