Rückschlag für Ferrari: Vettel blieb bei Tests mit streikendem Motor stehen

Der genaue Grund für den Aussetzter wird von der Scuderia untersucht. Für die Nachmittagssession wurde vorerst ein neuer Motor eingebaut.

Sebastian Vettel musste bei den Tests am Freitag unfreiwillig aussteigen.
© imago

Montmelo – Ferrari hat bei den ersten Formel-1-Tests in dieser Saison einen Rückschlag erlitten. Wegen eines Problems mit dem Motor musste der Deutsche Sebastian Vettel seinen Wagen am Freitag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya am Vormittag abstellen. Der Ferrari wurde von einem Abschleppwagen zur Inspektion wegtransportiert.

Der genaue Grund für den Aussetzer wird nach Angaben der Scuderia in der Zentrale in Maranello untersucht. In Vettels Ferrari soll ein neuer Motor eingesetzt werden, sodass der 32-Jährige am Nachmittag wieder auf die Strecke kann. (APA)


Kommentieren


Schlagworte