Nagel blieb bei Spiel im Auge eines 21-Jährigen in Bayern stecken

Das Unglück passierte bei einer privaten Geburtstagsfeier in einem Wald. Während ein 18-Jähriger versuchte, Nägel in einen Baum zu schlagen, prallte einer davon ab und landete direkt im Auge seines Freundes.

(Symbolfoto)
© EIBNER/Benjamin Horn

Kirchberg im Wald – Das ging ins Auge: Ein 21-Jähriger hat sich in Bayern bei einem Spiel mit Hammer und Nagel schwer verletzt. Der junge Mann stand gerade in der Nähe, als bei einer privaten Geburtstagsfeier im niederbayerischen Kirchberg im Wald ein 18-Jähriger bei einem Spiel Nägel in einen Baumstamm schlug, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ein Nagel prallte dabei ab und blieb im Auge des 21-Jährigen stecken. „Als sich der Verletzte den Nagel aus dem Auge zog, fing dieses stark an zu bluten“, teilte die Polizei mit.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in eine Klinik. Bei dem Spiel am Samstag ging es den Angaben zufolge darum, den Nagel mit so wenigen Schlägen wie möglich im Stamm zu versenken. (dpa)


Kommentieren


Schlagworte