Popeln & poppen bis in den Reierabend: Das war die achte „Bachelor“-Folge

Pünktlich zum Halbfinale eröffnet der „Bachelor“ sein Bettbüro: Bei den „Alb-Dreamdates“ begeht der Poolizist unseres Vergrauens prompt zwei Schlaftaten, bei Nummer drei bleibt es bloß beim Übelfall. Wioleta heult, Desirée betet, Diana popelt – und Basti? Der hat die Nase auch gestrichen voll. Und bekommt endlich Sprachunterricht. Eine TV-Kritik.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Markus Wieser • 01.03.2020 09:09
Die Menscheit verblödet. Solche Sendungen gehören gestrichen.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen