Auto von Ehepaar geriet in Garage in Telfs in Brand

Das Auto war in Brand geraten, als der 73-jährige Lenker es in der Garage abstellte. Als er einen seltsamen Geruch bemerkte, öffnete der Mann die Motorhaube, woraufhin ihm bereits Flammen entgegenschlugen.

In der Garage breitete sich binnen Minuten dichter Rauch aus.
© Zeitungsfoto.at/Liebl
(Symbolfoto)
© APA/Huter

Telfs – Zu einem Fahrzeugbrand in einer Garage in Telfs musste die Feuerwehr am Dienstag kurz vor 22 Uhr ausrücken. 25 Mann der Feuerwehr standen mit vier Fahrzeugen im Einsatz.

Zu dem Brand kam es, als ein Ehepaar im Alter von 71 und 73 Jahren mit dem Pkw in seine Garage in Telfs fuhr. Nach dem Parken bemerkte der Lenker einen seltsamen Geruch und öffnete daraufhin die Motorhaube. Plötzlich schlugen ihm Flammen entgegen.

Geistesgegenwärtig löschte der Mann mit einem in der Garage stehenden Feuerlöscher den Brand und setzte die Rettungskette in Gang. Der Brand dürfte aufgrund eines technischen Defektes im Bereich der Batterie ausgelöst worden sein. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Der 73-Jährige wurde von der Rettung vorsorglich ins Bezirkskrankenhaus Hall eingeliefert, er wurde laut Polizei aber nicht verletzt. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte