Unbekannter bedrohte in Telfs Kassiererin mit Messer aus dem Warensortiment

Kurz nach Ladenschluss hat ein Unbekannter am Mittwochabend eine Hofer-Filiale in Telfs überfallen – und das mit einem Messer, das er zuvor einfach aus dem Warensortiment genommen hatte. Eine großangelegte Fahndung verlief negativ.

Die Höhe des entstandenen Schadens war zunächst unklar.
© Zeitungsfoto.at

Telfs – Eine großangelegte Fahndung sorgte Mittwochabend in Telfs für Aufregung: Nach einem bewaffneten Überfall auf eine Hofer-Filiale sperrte die Polizei alle Straßen, die aus dem Ort führten, riegelte die Hauptverbindungen ab und hielt sämtliche Fahrzeuglenker an den Autobahnabfahrten im Großraum Telfs an: Ohne Erfolg – der Täter konnte vorerst unerkannt entkommen.

📽 Video | zum Supermarktüberfall in Telfs

Der Räuber hatte sich kurz vor 20 Uhr in dem Lebensmittelmarkt aufgehalten. Laut Polizei griff er dort im Warensortiment zu einem Messer, ging damit zur Kasse und bedrohte die Kassiererin. Dann raubte er das Geld aus der Kassenlade und flüchtete. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand.

Laut Zeugen war der Verdächtige zwischen 35 und 40 Jahre alt, 1,85 Meter groß und relativ schlank. Er wirkte trainiert, hatte eine helle Hautfarbe, war aber relativ ungepflegt. Gesprochen habe der Mann gebrochenes Deutsch, so die Exektutive in einer Aussendung. Zweckdienliche Hinweise sind an die Polizei Telfs oder ans Landeskriminalamt Tirol erbeten (TT.com)

An den Autobahnabfahrten im Großraum Telfs kontrollierten die Beamten alle Fahrzeuge.
© Zeitungsfoto.at

Kommentieren


Schlagworte