VSV überraschte zum Play-off-Auftakt mit Sieg gegen Salzburg

Die Villacher setzten sich auswärts mit 2:1 bei den Bullen durch. Auch Linz, die Caps und Bozen durften am Mittwochabend jubeln.

Überraschung in Salzburg: Nur die Gäste aus Villach hatten Grund zum Feiern.
© GEPA pictures/ Thomas Bachun

Salzburg - Der VSV und die Black Wings Linz starteten am Mittwoch mit überraschenden Auswärtssiegen ins Play-off der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL). Die Villacher setzten sich zum Viertelfinal-Auftakt bei Grunddurchgangssieger Red Bull Salzburg mit 2:1 durch. Die Linzer behielten in Klagenfurt bei Titelverteidiger KAC gar mit 6:3 die Oberhand.

Einen Favoritensieg feierten die Vienna Capitals mit 3:2 zu Hause gegen die Graz 99ers. Der HCB Südtirol, das Topteam nach der regulären Saison, besiegte Znojmo mit 3:1. Die "best of seven"-Serien werden bereits am Freitag mit getauschtem Heimrecht fortgesetzt. (APA)

EBEL - Viertelfinale, Ergebnisse

Vienna Capitals - Graz 99ers 3:2 (1:0,0:0,2:2)

Tore: Wall (1.), Holzapfel (42./PP, 52./PP) bzw. Grafenthin (48., 59.)

Red Bull Salzburg - VSV 1:2 (0:0,0:1,1:1)

Tore: Brickley (42.) bzw. Karlsson (32.), Collins (42.)

KAC - Black Wings Linz 3:6 (0:1,2:1,1:4)

Tore: Witting (25.), Haudum (34.), Kozek (49.) bzw. DaSilva (17./PP), Schofield (37./PP, 57./SH), Lebler (42.), Fejes (46., 54./SH)

HCB Südtirol - HC Znojmo 3:1 (1:0,1:1,1:0)

2. Spiele am Freitag: HC Znojmo - HCB Südtirol (18.30 Uhr), Graz 99ers - Vienna Capitals, VSV - Red Bull Salzburg, Black Wings Linz - KAC (alle 19.15 Uhr)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte