Ein echter Schwede im Alpenzoo: Luke, der Elch, ist da

Aus dem hohen Norden zog Elch Luke in sein Gehege hoch über Innsbruck.
© Alpenzoo

Innsbruck – Er ist gut eineinhalb Jahre alt, kein Leichtgewicht und ein echter Schwede: Elch Luke ist der Neue im Alpenzoo. Aus dem Zoo Boras in Schweden, wo er geboren wurde, kam er nach etwas mehr als zwei Tagen Anreise am 2. Februar in Innsbruck an. Nachdem er nun Zeit hatte, sich an die Tiroler Bergluft zu gewöhnen, leistet er nun seinen beiden Elchdamen im Alpenzoo-Gehege Gesellschaft. Luke soll nun bald mit seinen Gefährtinnen für Nachwuchs sorgen.

Die Elchhaltung im Alpenzoo hat übrigens schon lange Tradition: Die ersten Tiere waren ein Geschenk von Schwedens Königin Silvia. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte