Kundgebung der Sozialistischen Jugend in Wien attackiert

Bei einer Kundgebung der Sozialistischen Jugend (SJ) am Wiener Karlsplatz kam es laut SJ-Vertretern am Samstag zu Auseinandersetzungen mit einer Gruppe Identitären.

Symbolfoto
© TT/Thomas Böhm

Wien - Auf dem Karlsplatz in Wien kam es Berichten zufolge am Samstag zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen Vertretern der Sozialistischen Jugend und – laut SJ Vertretern – Mitgliedern der Identitären.

Ein Twitter-Nutzerin teilte ein Video auf dem sozialen Netzwerk, dass die Auseinandersetzung zeigt. Kritik gab es von den Nutzern auch an der Polizei, da die Exekutivbeamten laut den Videobildern nicht einschritten.

Die Polizei erklärte auf Twitter, dass die Faktenlage noch unklar sei, um eine seriöse Information abzugeben. Der Einsatz laufe noch, daher bitte man noch um etwas Geduld. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte