Wacker schlägt den FAC und klettert in der Tabelle auf Rang drei

Die Innsbrucker bezwingen die Wiener mit 1:0 und bleiben damit in der Liga im Frühjahr ungeschlagen.

Murat Satin erzielte per Elfmeter das Goldtor für den FC Wacker.
© GEPA pictures/ Amir Beganovic

Innsbruck - Der FC Wacker Innnsbruck hat das Aus im Cup-Halbfinale am Mittwoch gut verdaut. Die Schwarz-Grünen bezwangen am Samstag im heimischen Tivoli den FAC mit 1:0. Goldtorschütze für den FCW war Murat Satin, der in der 26. Minute per Elfmeter traf.

Die Wiener beendeten die Partie nach Gelb-Rot für Stefan Umjenovic (52.) und Bernhard Fiala (89.) mit neun Spielern. Die Innsbrucker, die in den drei Frühjahrsrunden sieben von neun Punkten einfuhren, kletterten mit dem Heimsieg auf Rang drei.

Klagenfurt patzt

Austria Klagenfurt hat am Samstag im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga wichtige Punkte liegengelassen. Die zweitplatzierten Kärntner kamen in der 19. Runde der 2. Liga vor eigenem Publikum gegen den FC Dornbirn nicht über ein 1:1 hinaus. Damit würde Spitzenreiter SV Ried am Sonntag mit einem Auswärtssieg gegen Amstetten auf acht Punkte davonziehen.

Austria Lustenau kassierte drei Tage nach dem Einzug ins Cup-Finale eine 2:3-Heimniederlage gegen die Young Violets. Der FC Liefering besiegte SV Lafnitz mit 4:1. (TT.com/APA)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte