20 Meter abgestürzt: 30-jähriger Skifahrer im Pitztal schwer verletzt

An einer steilen Stelle stürzte der Deutsche rund 20 Meter über felsdurchsetztes Gelände ab, berichtet die Polizei. Er wurde in die Klinik Innsbruck geflogen.

Symbolbild.
© ZOOM-TIROL

St. Leonhard im Pitztal – Mit schweren Verletzungen musste ein deutscher Skifahrer am Samstag in die Klinik Innsbruck geflogen werden. Der 30-Jährige fuhr mit Bekannten und einem Bergführer vom Rifflsee Skigebiet durch das Hirschtal in Richtung Mandarfen ab. An einer steileren Stelle verlor der Mann die Kontrolle und stürzte etwa 20 Meter über felsdurchsetztes Gelände ab. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und musste mittels Tau geborgen werden. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte