Grabungsarbeiten bei Innbrücke in Weer brachten Sprenggranate zum Vorschein

In einem sogenannten Spundwandkasten in Weer bei der Innbrücke Terfens wurde eine Sprenggranate entdeckt. Bei dem Kriegsrelikt handelte es sich um eine scharfe amerikanische Werfergranate.

Bei dieser Baustelle in Weer wurde das Kriegsrelikt entdeckt.
© ZOOM.TIROL

Weer – Bei Bauarbeiten ist in Weer eine Sprenggranate ausgegraben worden. Wie die Polizei berichtet, wurde das Kriegsrelikt am Sonntagmorgen gegen 8.26 Uhr in einem sogenannten Spundwandkasten in Weer bei der Innbrücke Terfens (A 12) entdeckt. Die Arbeiten wurden sofort eingestellt, die Polizei verständigte den Entminungsdienst. Um 17 Uhr wurde die Granate entschärft. Wie sich herausstellte handelte es sich um eine scharfe amerikanische Werfergranate. Passanten waren in dem nicht zugänglichen Bereich nicht in Gefahr. Auch der Verkehr auf der Autobahn war laut Polizei nicht gefährdet. Die Autobahn wurde demnach auch nicht gesperrt. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte