Streit unter Jugendlichen in Innsbruck: 15-Jähriger durch eigenes Messer verletzt

Der Jugendliche hatte zwei andere Jugendliche mit dem Messer bedroht. Bei einem anschließenden Gerangel verletzte er sich an der Hand.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
(Symbolfoto)
© APA

Innsbruck – Ein Streit unter Jugendlichen lief Sonntagabend in der Reichenau aus dem Ruder: Ein 16- und ein 17-Jähriger aus Österreich waren gegen 20.45 Uhr mit drei weiteren Jugendlichen in Streit geraten.

Aus bisher unbekannten Gründen zog einer dieser drei Jugendlichen, ein 15-Jähriger, ein Messer und bedrohte die beiden Österreicher. Der 16-jährige Österreicher konnte dem Angreifer das Messer abnehmen, wobei es zu Handgreiflichkeiten kam.

Dabei verletzte sich der 15-Jährige dann selbst, indem er mit der Hand auf das Messer schlug. Der verletzte Bursche konnte von der Polizei in Tatortnähe angehalten werden. Er wurde zur Erstversorgung in die Klinik in Innsbruck gebracht. (TT.com)

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte