Video von US-Rapperin Cardi B wird zur Coronavirus-Hymne

Die Corona-Krise beschäftigt auch die Musik-Branche. US-Rapperin Cardi B äußert ihre Virus-Sorgen auf Instagram — und löst einen Internet-Hype um ein Musikvideo aus, in dem ein Kollege ihr Statement zu einer Hymne verarbeitet hat.

In einem kurzen Clip äußerte die Rapperin ihre Sorge über das Coronavirus.
© Dia Dipasupil

Los Angeles — Ein Video von US-Rapperin Cardi B (27, „Bodak Yellow“) hat einen Hype im Internet ausgelöst — eine Art Coronavirus-Hymne. „Wow, Nummer zwei der Hip-Hop-Charts auf iTunes“ schrieb Cardi B am Dienstag (Ortszeit) in ihrer Instagram-Story und markierte den Song „Coronavirus“ in der US-Rangliste. Produzent und DJ iMarkkeyz aus Brooklyn hatte Cardi B‘s Instagram-Statement zur aktuellen Krisensituation („Coronavirus! I’m telling you, is gettin’ real!“) vor vier Tagen zu dem beatlastigen Song verarbeitet, der per Video auf Twitter und Instagram verbreitet wurde.

📽 Video | Song von Produzent und DJ iMarkkeyz:

📽 Video | Cardi B‘s Statement zur aktuellen Krisensituation:

Einige Fans hatten Tanz-Clips zu dem Hit gedreht und online veröffentlicht. Auch in Clubs wurde er aufgelegt. Die Top-Rapperin äußerte daraufhin ihren Zuspruch auf Twitter und auf Instagram. Sie bestätigte außerdem die Aussage des DJs, den unerwarteten Ruhm des Songs für einen guten Zweck nutzen zu wollen: „Wir werden spenden!", schrieb Cardi B.

Cardi B, mit bürgerlichem Namen Belcalis Almanzar, ist seit 2017 mit ihrem Rapper-Kollegen Offset (bürgerlich: Kiari Kendrell Cephus) verheiratet und hat mit ihm eine fast zweijährige Tochter namens Kulture Kiari Cephus. (dpa/TT.com)


Kommentieren


Schlagworte