48-Jähriger erlitt bei Arbeitsunfall in Buch schwere Kopfverletzungen

Der Mann reinigte einen Treibstofftank, stürzte von einer rund 170 cm hohen Leiter und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf.

© TT/Thomas Böhm

Buch in Tirol — Schwere Schädelverletzungen erlitt ein 48-jähriger bei der Arbeit am Samstagnachmittag in Buch. Zwischen 16.30 und 17.50 Uhr reinigte der Mann alleine einen Treibstofftank auf dem Firmengelände. Dabei stürzte der Österreicher von einer etwa 170 cm hohen Gelenkleiter und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf, berichtet die Polizei. Seine Lebensgefährtin setzte die Rettungskette in Gang, nach der Erstversorgung wurde der Verletzte in die Klinik Innsbruck gebracht. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte