Verbotene Spritztour in Fritzens endete mit Anzeige

Bei einer – derzeit nicht erlaubten – Spazierfahrt verirrte sich ein 24-Jähriger auf einen Forstweg im Gemeindegebiet von Fritzens. Das Fahrzeug musste von der Feuerwehr geborgen werden.

Auf einem Forstweg im Gemeindegebiet von Fritzens endete am Montag die "Spritztour" eines 24-Jährigen.
© ZOOM.TIROL

Fritzens – Die Spazierfahrt eines 24-Jährigen nach Gnadenwald – der Mann stammt laut Polizei aus dem westlichen Mittelgebirge – ging am Dienstagnachmittag völlig schief. Der Mann wollte mit Hilfe seines Navis auf einem Forstweg talwärts in Richtung Fritzens fahren. Als er aufgrund eines umgefallenen Baumes nicht mehr weiterkam, versuchte er über einen schmalen Forstweg weiter talwärts zu gelangen.

Im Bereich des „Grünwaldersteiges“ musste er im durchschnittlich 24 Grad steilen Gelände anhalten und konnte nicht mehr weiter. Ein zufällig auf der Bergstraße gehender Passant nahm das Fahrzeug wahr und verständigte die Polizei. Für die Bergung des Autos musste die Freiwillige Feuerwehr Fritzens ausrücken, die den Pkw mittels Seilwinde barg. Der Lenker wird wegen Verstoßes gegen das "COVID-Maßnahmengesetz"angezeigt. (TT.com)


Schlagworte