Billa, Merkur und Co.: Rewe verlangt einen Euro für Mund-Nasen-Schutz

In Supermärkten und Drogerieketten über 400 Quadratmetern benötigt man ab heute, Montag, einen Mund- und Nasenschutz. Der Mutterkonzern von Billa, Merkur, Bipa und Co. verlangt dafür einen Euro – und begründet das mit "Bewusstseinsbildung bei den Kunden".