Exklusiv

Kommentar zum Pallin-Abgang beim HCI: Niemand ist größer als der Club

Das plötzliche Aus von Rob Pallin als Trainer der Haie sorgt für Verwunderung und Ärger - ein Kommentar von TT-Redakteur Alex Gruber.

Pallins Abschied war nicht die feine englische Art.
© gepa

Der Anfang prägt, aber das Ende haftet – und nachdem Rob Pallin in seinen ersten zwei Spielzeiten (2017 und ’18) die Haie auf direktem Weg schon im Grunddurchgang in die Play-offs geführt und für neue Begeisterung im Tiroler Eishockey-Lager gesorgt hat, sagte er gestern offenbar mit einer E-Mail Ade. Das ist alles andere als die feine englische Art, zumal ihn insbesondere Obmann Günther Hanschitz stets verteidigt hat und auch in den letzten beiden Jahren nie eine Diskussion über den Cheftrainer aufkommen ließ.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte