Flavio Briatore feiert 70. Geburtstag: Ein Playboy ohne Ablaufdatum

Skandale und Triumphe prägten die Karriere von Flavio Briatore in der Motorsport-Königsklasse: Der einstige Formel-1-Teamchef wird heute 70 Jahre alt.

Flavio Briatore wie man ihn kennt – umgeben von vielen hübschen Frauen.
© gepa

Innsbruck – „Das hätten wir uns sparen können“, hatte Tirols Formel-1-Legende Gerhard Berger im Vorjahr mit einem Lächeln noch einmal betont. Gemeint hat der 60-Jährige seine letzte Station in der Königsklasse: 1996/97 war der Wörgler das Aushängeschild des von Flavio Briatore geführten Benetton-Teams. „Ich war über dem Zenit und mit seiner Art war es schwierig.“

>>> Geisterrennen in Spielberg? Für Sportminister Kogler durchaus vorstellbar

>>> Live-Blog: Die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Sport

Bei einem Sieg himmelhochjauchzend, bei einer Niederlage cholerisch – bei der Zusammenarbeit mit dem heutigen Jubilar tat sich nicht nur Berger schwer. Unabhängig von seinen Launen waren Briatores Erfolge in der Königsklasse auf vier Rädern keine kleinen: Mit Michael Schumacher (GER/Benetton, 1994/95) und Fernando Alonso (ESP/Renault, 2005/06) gewann er jeweils zwei Championate (Fahrer-WM). Den größten Skandal lieferte der Italiener ebenso mit Star-Pilot Alonso ab. Vor elf Jahren in Singapur ließ der damalige Teamchef seinen zweiten Fahrer (Nelson Piquet jr.) absichtlich in die Mauer krachen, um Alonso den Sieg zu servieren. Dafür bekam der Brasilianer einen neuen Vertrag – als Briatore ihn danach fallen ließ, sprach Piquet jr. öffentlich über „Crashgate“. Es folgte eine zweijährige Verbannung Briatores.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

„Ich bin nicht da, um die Windeln zu wechseln“

Die Formel 1 mag Vergangenheit sein, den Ruf als Playboy ist er bis heute nicht los geworden: „Ich bin nicht da, um die Windeln zu wechseln“, hatte er einmal mit einem verschmitzten Grinser erklärt. Mit Heidi Klum zusammen hat er eine Tochter, die Beziehung scheiterte aber bereits während Klums Schwangerschaft.

Heute wird der reiche Geschäftsmann 70 Jahre alt. Den persönlichen Feiertag wird er in Monaco verbringen. Zusammen mit seinem zehn Jahre alten Sohn Nathan Falco. Von der Mutter seines Sohnes, Elisabetta Gregoraci (40), hatte er sich vor drei Jahren scheiden lassen. Mit Briatore ist es eben nicht ganz so einfach. (suki)

Mit dem Tiroler Gerhard Berger war die Beziehung nicht nur harmonisch.
© gepa

Kommentieren


Schlagworte