Coronavirus-Faktencheck: Falschmeldungen gehen zurück

Manipulative Witzbolde, Überzeugungstäter und Profiteure sind meist für Falschmeldungen verantwortlich. Die Journalistin Ingrid Brodnig hofft auf eine gestärkte Medienkompetenz nach der Krise.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen