Mit Fäusten und Zähnen: Jugendliche attackierten Polizisten in Sillian

Die beiden 15 und 16 Jahre alten Burschen standen offenbar unter Drogeneinfluss. Als die herbeigerufenen Beamten einschritten, wurde das Duo rabiat.

Symbolfoto.
© Rehfeld

Sillian – Zwei verletzte Polizisten und zwei festgenommene Jugendliche – das ist die Bilanz eines Einsatzes am Samstagabend in Sillian. Gegen 21.30 Uhr war die Streife zu einer Wohnung gerufen worden. Die Rettung war bereits vor Ort, weil Jugendliche offenbar Drogen konsumiert hatten.

Als nun die Beamten die Wohnung betraten, rannte plötzlich ein 15-Jähriger auf sie zu. Der Einheimische ging auf die Polizisten los. Bei der Festnahme biss der Teenager einem Beamten kräftig in die Hand.

Plötzlich ging die Sirene des Streifenwagens los. Diese hatte der 16-jährige Freund des Festgenommenen eingeschaltet. Offenbar war die Verriegelung des Autos versehentlich bei der Rangelei gelöst worden.

Nun sollte auch der 16-Jährige festgenommen werden. Der Osttiroler schlug dem zweiten Polizeibeamten mit der Faust ins Gesicht. Dieser wurde schwer verletzt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Sowohl die Polizisten als auch die zwei Jugendlichen wurden zur Behandlung in das Lienzer Krankenhaus gebracht. In der Wohnung wurden Drogen gefunden, weitere Ermittlungen laufen noch. (TT.com)


Schlagworte