Slowenien öffnet alle Grenzen, Einreise nach Österreich weiter beschränkt

Slowenien öffnet die Grenzen zu all seinen Nachbarländern. Damit steht einem Sommerurlaub an der kroatischen Adria praktisch nichts mehr im Weg. Bei ihrer Rückkehr nach Österreich müssen Reisende aber einen Coronavirus-Test vorlegen oder sich 14 Tage in Selbstisolation begeben müssen.

Auch eine Einreise nach Kroatien ist ab sofort wieder möglich.
© DENIS LOVROVIC

Ljubljana – Slowenien hat mit dem heutigen Freitag seine Coronavirus-Einreisebeschränkungen für EU-Bürger aufgehoben. Damit können künftig auch Österreicher wieder ohne Auflagen ins Land einreisen. Geöffnet werden sämtliche Grenzen zu den Nachbarländern, auch zu Italien, Ungarn und Kroatien. Damit steht einem Sommerurlaub an der kroatischen Adria praktisch nichts mehr im Wege.

Bisher galt in Slowenien für alle Einreisenden aus EU-Staaten eine siebentägige Pflicht zur Heimquarantäne. Künftig bekommen sie nur ein Infoblatt mit Corona-Schutzmaßnahmen. Eine weitere Voraussetzung für die Einreise ist, dass man sich in den vorangegangenen 14 Tagen nicht außerhalb der EU aufgehalten hat. Wer bei der Einreise angibt, Corona-Symptome zu haben, dem wird die Einreise weiterhin verwehrt. Drittstaatsangehörige dürfen ins Land, doch gilt eine 14-tägige Heimquarantäne-Pflicht.

Einreise aus Slowenien weiter beschränkt

Die österreichischen Einreisebeschränkungen bleiben indes offenbar weiterhin aufrecht. Wie ein Sprecher des Innenministeriums der APA am Freitag auf Anfrage mitteilte, gelte noch bis 31. Mai für die Einreise nach Österreich das Erfordernis eines aktuellen Coronatests bzw. die Pflicht zur Selbstisolation.

"Wie Österreich konkret reagieren wird, ist eine politische Entscheidung", hieß es. Das Innenministerium sei aber an das rechtsstaatliche Prinzip gebunden, sagte der Sprecher mit Blick auf die geltende Verordnung von Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne). Demnach braucht es bei der Einreise einen nicht negativen Coronatest, der nicht älter als vier Tage ist.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Wird dieser nicht vorgelegt, muss sich die einreisende Person 14 Tage lang in Selbstquarantäne in Österreich begeben. Ausnahmen gebe es für den Berufsverkehr, den Pendlerverkehr, berücksichtigungswürdige familiäre Gründe sowie für Versorgung von Tieren.

Das bedeutet, dass nicht von den genannten Ausnahmen umfasste österreichische Staatsbürger ab heute nach Slowenien einreisen können, bei ihrer Rückkehr aber einen Coronavirus-Test vorlegen oder sich 14 Tage in Selbstisolation begeben müssen. (APA)


Kommentieren


Schlagworte