Stärke 1,9: Leichtes Erdbeben bei Imst zu spüren

Die Erdstöße wurden um 22.52 Uhr registriert. Die Erschütterungen wurden in einem Umkreis von etwa zehn Kilometern, etwa in Karrösten, vereinzelt schwach wahrgenommen.

Symbolfoto.
© APA/Schlager

Imst – Bei Imst hat sich am Samstagabend ein leichtes Erdbeben ereignet. Wie der Österreichische Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) meldete, erreichten die Erdstöße eine Magnitude von 1,9. Einige Menschen spürten das Beben leicht.

Die Erdstöße wurden um 22.52 Uhr registriert. Die Erschütterungen wurden in einem Umkreis von etwa zehn Kilometern, etwa in Karrösten, vereinzelt schwach wahrgenommen. Mit Schäden an Gebäuden ist bei dieser Magnitude nicht zu rechnen. Der Österreichische Erdbebendienst ersuchte, das Wahrnehmungsformular auf der Homepage http://www.zamg.ac.at/bebenmeldung auszufüllen oder eine schriftliche Meldung an die Adresse Hohe Warte 38, 1190 Wien zu schicken. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte