Basketball-Hall-of-Fame verschiebt Aufnahmezeremonie für Kobe Bryant

Die für August geplante Aufnahmezeremonie in die Basketball-Hall-of-Fame in den USA wird wegen der Corona-Krise auf kommendes Frühjahr verschoben. Zu den Basketball-Größen, die in die Ruhmeshalle aufgenommen werden, zählen neben dem gestorbenen Kobe Bryant unter anderen auch Tim Duncan und Kevin Garnett. „Wir sagen definitiv ab“, zitierte der US-Sender ESPN den Vorstandsvorsitzenden Jerry Colangelo. „Wir treffen uns in ein paar Wochen und schauen auf die Möglichkeiten beim Wie, Wann und Wo.“ (dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte