Motorradunfall: WSG Tirol startet Mission Klassenerhalt ohne Trainer Silberberger

Der Übungsleiter des Bundesligisten zog sich eine offene Fraktur am rechten Bein zu. Sportmanager Stefan Köck und Co-Trainer Martin Svejnoha übernehmen das Kommando auf der Trainerbank.

Thomas Silberberger kann die WSG vorerst nicht coachen.
© GEPA pictures/ Mathias Mandl

Wattens – Die WSG Swarovski Tirol muss im Abstiegskampf vorerst auf Trainer Thomas Silberberger verzichten. Wie der Bundesligist am Montag bekannt gab, verletzte sich der Übungsleiter am Sonntag bei einem Motorradunfall schwer am rechten Bein. Silberberger wurde bereits operiert, am Dienstag soll eine weitere Operation folgen.

Es sei ein Moment der Unachtsamkeit gewesen. Bei Schrittgeschwindigkeit, fast im Stehen, geriet sein rechtes Bein zwischen sein Motorrad und eine Mauer, was zu schweren Verletzungen am Unterschenkel führte. Sohn Max, der auf dem Sozius saß, kam abgesehen von Abschürfungen mit dem Schrecken davon.

📽 Video | „Die WSG Tirol vor dem Saisonstart“

Silberberger wurde ins Landeskrankenhaus Hall eingeliefert und umgehend operiert. Der 46-Jährige habe "Glück im Unglück gehabt", hielt WSG-Teamarzt Clemens Burgstaller fest. Abgesehen von einer schweren offenen Fraktur wurden keine weiteren Verletzungen festgestellt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Der Tiroler habe zwar am Montagvormittag bereits wieder die Arbeit per Laptop aufgenommen. Wie lange er die Mannschaft allerdings nicht persönlich im Stadion coachen kann, hänge von der weiteren Nachbehandlung, dem Erfolg therapeutischer Maßnahmen und einer möglichst raschen Genesung ab.

🔗 >>> Silberberger: „Wer mit Druck nicht umgehen kann, steigt ab“

Beim Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht St. Pölten übernehmen daher Sportmanager Stefan Köck und Co-Trainer Martin Sveijnoha das Kommando auf der WSG-Trainerbank. "Jetzt rücken wir noch näher zusammen", sagte Köck. "Das sind alles großartige Profis. Die wollen gewinnen - ob mit oder ohne Silbi."

Neben Silberberger werden den Tirolern gegen den SKN auch die Schlüsselspieler Lukas Grgic (Blinddarm-OP) und Ione Cabrera (Muskel) verletzungsbedingt fehlen. (TT.com)

Die aktuelle Tabelle vor dem Neustart am Dienstag:


Kommentieren


Schlagworte