Paragleitunfall im Ötztal forderte Schwerverletzten

Ein 48-Jähriger stürzte bei starkem Wind im Gemeindegebiet von Oetz in einen Wald ab. Der Notarzt musste zum Verletzten abgeseilt werden.

Symbolfoto
© TT/Thomas Böhm

Oetz – Zu einem schweren Paragleitunfall kam es Montagmittag im Gemeindegebiet von Oetz. Ein 48-Jähriger stürzte mit seinem Gleitschirm in einen Wald ab und zog sich dabei schwere Verletzungen zu..

Der Mann war gegen 12.40 Uhr von der Mittelstation Ötzerberg gestartet. Kurz nach dem Start dürfte er in Turbulenzen geraten sein und die Kontrolle über seinen Gleitschirm verloren haben.

Da eine Tau-Bergung wegen des starken Winds nicht möglich war, musste der Notarzt zum schwer verletzten Mann abgeseilt werden. Der Mann wurde erstversorgt und von der Bergrettung Oetz geborgen. Dann wurde er zu einem Zwischenlandeplatz gebracht, von wo ihn der Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Zams brachte. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte