ÖSV-Speed-Ass Kriechmayr wechselte Ausrüster und forciert Riesentorlauf

Der 28-jährige Oberösterreicher gab an, einen neuen Reiz gesucht zu haben. Kriechmayr will in seiner Karriere den nächsten Schritt machen. Sehr zur Freude von Neo-Ausrüster Head.

Vincent Kriechmayr gibt künftig auf Head-Skiern Gas.
© STIAN LYSBERG SOLUM

Innsbruck – Skirennläufer Vincent Kriechmayr hat einen Markenwechsel vorgenommen. Der zweifache WM-Medaillengewinner von Aare 2019 unterschrieb bis 2022 für Head. Der 28-jährige Oberösterreicher teilte mit, er habe einen neuen Reiz gesucht und möchte nun den nächsten Schritt machen.

Head-Rennsportleiter Rainer Salzgeber freute sich, dass man mit Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer und Kriechmayr nun "die zwei besten Speed-Fahrer Österreichs" unter Vertrag habe. "Von dieser Konstellation erwarte ich mir nicht nur für uns Vorteile. Ich bin überzeugt, dass beide mit Head auch noch einmal einen weiteren Schritt nach vorne machen können." Der Schwerpunkt liege bei Kriechmayr auf den Speed-Disziplinen, dieser wolle aber in der kommenden Saison auch den Riesentorlauf forcieren.

Kriechmayr erklärte, dass er sich mit dem Material sofort sehr wohlgefühlt habe. "Mein Ziel ist ganz einfach: Ich möchte jetzt noch besser werden. Im Riesentorlauf möchte ich auch einen Schritt nach vorne machen." Auf Fischer gewann Kriechmayr bei den Weltmeisterschaften 2019 in Schweden Silber im Super-G und Bronze in der Abfahrt, im Weltcup gewann er seit 2017 sechsmal. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte