Landwirt in Weerberg geriet mit Bein unter Mäher: Schwer verletzt

Bei einem Arbeitsunfall wurde ein 53-Jähriger schwer verletzt. Er versuchte mit laufendem Motor einen Defekt an seinem Mäher zu reparieren, als sich dieser in Bewegung setzte.

(Symbolfoto)
© JAKOB GRUBER

Weerberg – Ein 53-jähriger Landwirt hat sich am Dienstagnachmittag in Weerberg schwer verletzt. Der Österreicher war gegen 15.25 Uhr damit beschäftigt, ein hanglagiges Feld mit einem Balkenmäher zu mähen. Bei der Maschine trat ein Defekt auf. Der Mann versuchte, diesen bei laufendem Motor zu beheben. Dann setzte sich das Gerät in Bewegung. Der Mann stürzte und geriet mit einem Bein unter ein Rad des Mähers.

Der Landwirt wurde dabei schwer verletzt. Er schaffte es noch, selbst per Handy die Rettungskette in Gang zu setzen. Der Mann wurde von der Bergrettung zum Rettungswagen transportiert und ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte