Paragleiter in Osttirol bei Startversuch verunglückt

Während des Startvorganges wurde der hochgezogene Schirm durch eine Windböe verdreht. Der Mann erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Symbolfoto
© Manuel Fasser

Osttirol – Bei einem missglückten Startversuch ist am Freitag ein 36-jähriger Paragleiter verunglückt. Er war gegen 10.30 Uhr auf dem Gipfel der Großen Gamswiesenspitze in den Lienzer Dolomiten gestartet, als der hochgezogene Schirm durch eine Windböe verdreht wurde.

In der Folge dessen wurde der Österreicher vom Schirm mitgerissen und prallte gegen einen Stein. Er konnte selbstständig einen Bekannten informieren, welcher die Rettungskette in Gang setzte.

Der Verletzte wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 7 geborgen und zum Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen. Der behandelnde Arzt stellte eine Rippen- und eine Rückenverletzung fest. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte