Schwaz servierte zum 8:1-Auftaktsieg, Kufstein vergab Einzelführung

Matthias Haim siegte mit Aufsteiger Schwaz gegen Linz.
© kristen

Des einen Freud, des anderen … Nein: Trotz der 3:4-Niederlage gegen BMTC Mödling, der ersten nach einer 3:2-Führung, seit Kufsteins Damen in der 2. Tennis-Bundesliga servieren, zog Mannschaftsführer Markus Erler zufrieden Bilanz. „Auch wenn das Glück bei zwei knappen Niederlagen nicht auf unserer Seite stand.“

Keinen Spieler, sondern die Teamleistung strich Teamkapitän Fabian Wöll nach dem 8:1-Sieg von Aufsteiger Raiffeisen Schwaz gegen ULTV Linz heraus. Er schränkte aber ein, dass „drei Entscheidungen erst im Match-Tiebreak fielen“. Wie immer: Die Schwazer Herren feierten einen Bundesliga-Einstand nach Maß. (r.u.)


Kommentieren


Schlagworte