MTV Video Music Awards werden in zwei Monaten in New York verliehen

Wie geplant soll die Gala am 30. August stattfinden. Die Verleihung werde sich an alle Sicherheits- und Hygieneregeln halten und mit limitiertem Publikum oder ganz ohne Zuschauer stattfinden.

Bei den MTV Video Music Awards 2019 war das Prudential Center in Newark voll besetzt. Heuer werden wohl kaum Zuschauer zugelassen werden.
© ANGELA WEISS

New York – Die MTV Video Music Awards sollen heuer trotz der Coronavirus-Pandemie in New York stattfinden. Die Gala sei für den 30. August in einer Mehrzweckhalle im Stadtteil Brooklyn geplant, sagte New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo bei einer Pressekonferenz am Montag. Die Verleihung werde sich an alle Sicherheits- und Hygieneregeln halten und mit limitiertem Publikum oder ganz ohne Zuschauer stattfinden.

Zuvor war unklar gewesen, ob die VMAs in diesem Jahr verliehen werden würden. Zahlreiche andere Preisverleihungen waren bereits abgesagt oder verschoben worden. Die Preise des US-Musiksenders MTV werden seit 1984 verliehen. Fans können online für ihre Favoriten stimmen. Als Trophäe gibt es einen "Moonman", einen kleinen Astronauten auf dem Mond, der eine MTV-Fahne in der Hand hält

Im vergangenen Jahr hatten Newcomerinnen wie Billie Eilish und bewährte Sängerinnen wie Taylor Swift und Ariana Grande bei der Verleihung der MTV Video Music Awards die wichtigsten Preise gewonnen. (APA/dpa)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte