Pflegerin wollte 83-Jähriger Schmuck und Bargeld stehlen

Eine Pflegerin wollte mit wertvollem Schmuck und Bargeld ihrer Klientin in der Tasche abreisen. Die 83-Jährige hegte Verdacht und verständigte die Polizei.

Symbolfoto.
© Rehfeld

Innsbruck – Weil sie ihre "24-Stunden-Pflegerin" verdächtigte, Schmuck und Bargeld stehlen zu wollen, verständigte eine 83-jährige Tirolerin am Dienstagvormittag die Polizei.

Als die Beamten die 43-jährige Rumänin kurz vor ihrer Abreise zur Rede stellten, gab die Frau den geplanten Diebstahl tatsächlich zu und rückte das Diebesgut wieder heraus. Es handelte sich um Goldmünzen, Schmuck und Bargeld im Wert von rund 5000 Euro. Die Pflegerin wird angezeigt. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Schlagworte