E-Scooter-Fahrer stieß gegen Auto in Innsbruck: schwer im Gesicht verletzt

Der 43-jährige Fahrer des Scooters war verbotenerweise auf einem Gehsteig unterwegs. Ein Autofahrer, der von einer Tankstelle auf die Straße fahren wollte, dürfte ihn übersehen haben.

(Symbolfoto)
© APA/Gruber

Innsbruck – Nach dem Zusammenstoß mit einem Auto wurde ein 43-jähriger E-Scooter-Fahrer Donnerstagfrüh mit schweren Gesichtsverletzungen in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Der Mann war gegen 6.50 Uhr in der Egger-Lienz-Straße verbotener Weise auf einem Gehsteig mit seinem Scooter unterwegs. Zur gleichen Zeit wollte ein 40-jähriger Pole mit seinem Firmen-Fahrzeug von der Ausfahrt einer Tankstelle auf die Straße abbiegen. Dabei dürfte er den 43-Jährigen übersehen haben. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Rollerfahrer schwer verletzt wurde. (TT.com)


Schlagworte