Autofahrer flüchtete nach Unfall mit Motorrad in Innsbruck

Zwei 17-jährige Burschen wurden bei dem Unfall am Donnerstagabend auf der Innsbrucker Freiburgerbrücke verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Innsbruck – Bei regennasser Fahrbahn ereignete sich am Donnerstagabend auf der Freiburgerbrücke in Innsbruck ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

Ein 17-jähriger Einheimischer fuhr mit dem Motorrad und seinem Zwillingsbruder am Sozius über die Brücke Richtung Norden wechselte auf Höhe der Bachlechnerstraße auf den linken Fahrstreifen, um geradeaus zu fahren.

Unmittelbar vor ihnen fuhr ein silberfarbener VW Golf. Laut Angaben der Brüder bog der Pkw nicht nach links in den Mitterweg ein, sondern wechselte auf ihren Fahrstreifen, wodurch der Lenker mit dem Motorrad zu Sturz kam. Die jungen Männer wurden an Hüfte, Knie und Ellbogen leicht verletzt. Der Fahrer fuhr ohne anzuhalten weiter.

Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck unter Tel. 059133-7591 zu melden. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte