Chelsea und Leicester City konnten ManUtd auf Abstand halten

Leicester City kehrte beim 3:0 gegen Crystal Palace auf die Siegerstraße zurück, Chelsea bezwang Watford. Manchester United ist unterdessen bereits seit 16 Spielen ungeschlagen.

Chelseas Willian behielt vom Elfmeterpunkt die Nerven.
© GLYN KIRK

London – Manchester United fuhr in der englischen Premier League den dritten klaren Sieg in Folge ein. Der Rekordmeister ist nach einem 5:2 gegen Bournemouth seit 16 Pflichtspielen unbesiegt. Das 18-Jährige Mason Greenwood traf doppelt (29., 54.), die restlichen United-Tore erzielten Marcus Rashford (35./Elfmeter), Anthony Martial (45.) und Bruno Fernandes (59.).

Die "Red Devils" liegen fünf Runden vor Schluss weiter drei Punkte hinter dem Dritten Leicester City und zwei Zähler hinter dem Vierten Chelsea auf Rang fünf.

Beim 3:0 von Leicester gegen Crystal Palace erzielte Jamie Vardy einen Doppelpack (77., 90.), sein erstes Tor bedeutete gleichsam sein 100. in der Premier League. Christian Fuchs kam bei den Siegern ab der 75. Minute zu seinem neunten Saisoneinsatz in der Liga.

Chelsea besiegte Watford im Abendspiel 3:0. Stümer Olivier Giroud (28.), Mittelfeldspieler Willian (43./Elfm.) und Ross Barkley in der Nachspielzeit sorgten für die Tore der "Blues". (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte