Explosion und Brand in Recyclingfirma in Nußdorf-Debant

Gegen 11.45 Uhr kam es zu einer lauten Explosion in dem Abfallwirtschaftszentrum. Vier Feuerwehren löschten den Brand zwei Stunden lang, verletzt wurde niemand.

Dichter Rauch stieg vom Außenbereich der Firma auf.
© Philipp Brunner

Nußdorf-Debant – Kilometerweit waren die Rauchschwaden zu sehen, die am Mittwoch gegen Mittag vom Abfallwirtschaftszentrum Nußdorf-Debant aufstiegen. Der Brand war laut Polizei im Freien ausgebrochen, als Elektronikschrott in Boxen mit einem Bagger zusammengeschaufelt wurde. Es kam dabei gegen 11.45 Uhr zu einer Explosion mit einem lauten Knall.

Knapp zwei Stunden waren die Feuerwehren Nußdorf-Debant, Lienz, Tristach und Dölsach mit 13 Fahrzeugen und 83 Mann mit dem Löschen beschäftigt, bis Brand-Aus gegeben werden konnte.

83 Mann waren im Einsatz.
© Philipp Brunner

Die genaue Brandursache ist nicht klar, laut Polizei könnte der Elektronikmüll durch die Sonneneinstrahlung aber zu heiß geworden sein und deshalb Teile davon explodiert sein. Der dichte Rauch sei beißend und geruchsintensiv gewesen, zu Schaden kamen aber weder Firmenmitarbeiter noch Anrainer. Auch der Verkehr auf der nahen Straße und Bahnstrecke wurde nicht beeinträchtigt. (TT.com)


Schlagworte