Fall Epstein: Gerichtstermin für Ex-Partnerin am Dienstag

Am Dienstag soll es um eine Verlesung der Anklage gegen Ghislaine Maxwell und ihre mögliche Freilassung auf Kaution gehen.

Maxwell und Epstein sollen gemeinsam junge Mädchen missbraucht haben.
© HANDOUT

Washington, New York – Im Skandal um den wegen Sexualverbrechen verurteilten und inzwischen gestorbenen US-Unternehmer Jeffrey Epstein ist ein Gerichtstermin für dessen festgenommene Ex-Partnerin am Dienstag angesetzt worden. Dabei solle es um eine Verlesung der Anklage gegen Ghislaine Maxwell und ihre mögliche Freilassung auf Kaution gehen, berichteten US-Medien am Mittwoch unter Berufung auf die zuständigen Gerichte.

Maxwell war in der vergangenen Woche im nordöstlichen US-Bundesstaat New Hampshire wegen mutmaßlicher Beihilfe bei Epsteins Machenschaften festgenommen worden. Am Montag wurde sie in ein Gefängnis im New Yorker Stadtteil Brooklyn verlegt, wie die zuständige Behörde mitteilte.

Die 58-Jährige habe zu Epsteins "engsten Verbündeten" gehört und eine "entscheidende Rolle" bei seinen Machenschaften gespielt, hieß es von der New Yorker Staatsanwaltschaft. Maxwell hatte zuvor jedes Wissen über Epsteins Taten und jede Beteiligung daran zurückgewiesen. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte