Corona-Fall in Innsbrucker Lokal: Drei weitere Personen positiv getestet

Nach einem Lokalbesuch in Innsbruck am vergangenen Dienstag traten bei einem Mann leichte grippeähnliche Symptome auf. Ein Coronatest verlief positiv. Der Kufsteiner hatte am Mittwoch noch ein weiteres Lokal besucht, hier waren die Gäste aber registriert.

Für einen Kufsteiner, der sich am Dienstag in einem Innsbrucker Lokal aufgehalten hatte, liegt seit Samstag ein positives Corona-Testergebnis vor.
© AFP

Innsbruck – Kleiner Corona-Cluster in Innsbruck: Ein Kufsteiner war am Samstag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nachdem er am vergangenen Dienstag das Rififi in Innsbruck besucht hatte, startete das Land Tirol sofort einen öffentlichen Aufruf. Personen, die sich ebenfalls an dem Abend dort aufgehalten hatten, sollten ihren Gesundheitszustand beobachten. Drei der vier Neuinfektionen, die seit Samstagabend in Innsbruck registriert wurden, sind auf den Fall zurückzuführen. Das bestätigte Elmar Rizzoli, Leiter des Sicherheitsamts der Stadt Innsbruck gegenüber der Tiroler Tageszeitung.

Der Mann, der sich überwiegend in Innsbruck aufhält, hatte – wie am Sonntag bekannt wurde – noch am Mittwoch ein weiteres Lokal in der Landeshauptstadt besucht. "Er nahm an einer Art Veranstaltung teil und die Teilnehmer waren registriert. So können wir die Betroffenen versuchen zu erreichen", sagte Rizzoli gegenüber der Tiroler Tageszeitung. Ein öffentlicher Aufruf sei immer nur die "Ultima Ratio". "In diesem Fall ist unsere Strategie, zielgerichtet die Personen zu kontaktieren." Die Betroffenen wurden vorläufig unter Quarantäne gestellt und werden getestet.

📽 Video | CoV-Neuinfektionen steigen in Österreich weiter

Aufruf der Gesundheitsbehörde an Gäste des Rififi

Am 7. Juli war der Kufsteiner zwischen 19.30 Uhr und 24 Uhr im Keller des Lokals Rififi gewesen. Dort saß er laut Aussendung des Landes zuerst mit Kollegen an einem Tisch. Später hielt er sich an der Bar auf. Im Laufe der folgenden Tage traten bei dem Mann leichte grippeähnliche Symptome auf. Leichter Geschmacksverlust kam dazu. Ein folgender Coronatest fiel positiv aus. Der Mann wurde umgehend unter Quarantäne gesetzt. Die Behörde leitete das Contact-Tracing ein.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Personen, die sich am Dienstagabend – und damit in der potentiell ansteckenden Zeit – im Rififi aufgehalten haben, sind weiterhin aufgerufen, ihren Gesundheitszustand zu überwachen. Beim Auftreten von Symptomen sollten mögliche Betroffene umgehend die Gesundheitshotline 1450 anrufen oder sich an den Hausarzt wenden. Wichtig sei dabei, sich auf jeden Fall an die weiteren Anweisungen zu halten. (TT.com/smo)


Kommentieren


Schlagworte