Mit Zigarette in der Hand eingeschlafen: Couch fing in Völs Feuer

Am frühen Sonntagmorgen schlief ein 35-Jähriger mit einer brennenden Zigarette in der Hand ein. Als er wieder aufwachte, hatte seine Couch bereits zu brennen begonnen.

23 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Völs waren vor Ort.
© BAGNG

Völs – Böses Erwachen für einen 35-Jährigen in Völs: Am Sonntagmorgen schlief der Mann mit einer brennenden Zigarette in der Hand auf der Couch ein. Als kurz nach 6 Uhr aufwachte, hatte das Sofa bereits zu brennen begonnen.

Der 35-Jährige versuchte laut Polizei sofort, die Flammen mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Rasch eilte ihm dabei die Freiwillige Feuerwehr Völs zu Hilfe, 23 Mann waren vor Ort. Der Mann wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens war zunächst unklar. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte