Erneut Wanderin im Stubaital von Kühen angegriffen

(Symbolfoto)
© ZOOM-TIROL

Neustift – Im Stubaital wurde am Sonntag wieder eine Wanderin von Kühen attackiert und dabei verletzt: Gegen 14.45 Uhr wanderte die 57-jährige Frau aus Deutschland im Gemeindegebiet von Neustift i.St. auf dem Talwanderweg Volderau talauswärts. Beim Durchqueren eines abgezäunten und mit Warnhinweisen „Achtung Weidevieh“ beschilderten Weidegebietes trafen sie auf eine Herde Jungvieh.

Plötzlich und unerwartet gingen mehrere Jungkühe auf die Frau los und stießen sie über den Wegrand in einen Wald hinaus, wo sie verletzt liegenblieb. Die Frau konnte noch selbst einen Notruf absetzen, jedoch aufgrund einer ungenauen Wegbeschreibung erst nach einer längeren Suche gefunden und versorgt werden. Sie wurde anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Notarzthubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Hall geflogen.

Erst vor zwei Wochen wurde ein Schweizer Ehepaar ebenfalls in Neustift von Kühen angegriffen und niedergestoßen. (TT)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte