Drei Tiroler US-Boys sicherten Schwaz den Bundesliga-Aufstieg

Mit den US-Studenten Matthias Haim, Gabriel Huber und Luca Maldoner zog der TC Schwaz am Sonntag mit einem 8:1 gegen Klosterneuburg in die Tennis-Bundesliga ein.

Mit neun Siegen aus neun Spielen wies Gabriel Huber die beste Bilanz der Schwazer Spieler auf.
© Kristen

Von Roman Stelzl

Schwaz – Was man als Tennisspieler so alles in der Ferienzeit am US-College tun kann? Entspannen, abschalten – oder mal eben mit seinem Heimatverein in die österreichische Bundesliga aufsteigen. So geschehen am Sonntag in Klosterneuburg.

Mit dem 8:1 sicherte sich der TC Schwaz den Vize-Meistertitel in der zweiten Bundesliga und holte sich damit sein Ticket für die Erstklassigkeit. Mitentscheidend für den Erfolg waren dabei drei Tiroler Spieler, die allesamt in den USA am Studieren sind und in der un(i)freien Zeit für die Schwazer am Feld standen. Sehr effizient: Der Kolsasser Matthias Haim blickt auf eine 9:1-Siegesbilanz zurück, Gabriel Huber aus Münster hat gar eine 9:0-Quote und Luca Maldoner gewann sieben seiner zehn Partien. Ein Aufstieg der Marke „Made in USA“.

„Ich bin sehr glücklich, dass wir den Aufstieg geschafft haben. Nächstes Jahr will ich für den TC Schwaz in der Bundesliga spielen“, freute sich der 22-jährige Haim, der seit einem Jahr am Georgia Gwinnett College bei Atlanta Internationale Wirtschaftswissenschaften (IWW) studiert. Drei Jahre hat der Aufschlag-Riese noch vor sich, Tennis spielt der Ex-Profi aber „nur mehr zum Spaß“, wie er anmerkt.

Auch Huber blickt auf sein erstes Jahr an der University of Wisconsin zurück – und das ebenfalls mit Zufriedenheit. „Es macht richtig viel Spaß. Mich freut es, dass ich bei meinem Heimatverein spielen kann, das ist eine Herzensangelegenheit für mich“, sagte der 20-Jährige, der sein Engagement für die Schwazer schon vor der Corona-Pandemie im Herbst fixiert hatte. So wie auch Maldoner, der an der Old Dominion Unversity in Virginia studiert.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Auch in der kommenden Saison soll das Gastspiel des US-Trios bei Schwaz weitergehen. In der Bundesliga. Und mit einer Bilanz von 25 Siegen aus 29 Partien wird man die drei wohl wieder mit Handkuss nehmen.


Kommentieren


Schlagworte