Garnitur der Zillertalbahn krachte in Pkw, keine Verletzten

An einem unbeschrankten Bahnübergang übersah ein Pkw-Lenker die aus dem Bahnhof Schlitters ausfahrende Bahn.

Symbolfoto
© TT/Angela Dähling

Schlitters – Ein Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Garnitur der Zillertalbahn ging am Montag glimpflich aus. Ein 58-Jähriger blieb gegen 17 Uhr unmittelbar nach einem unbeschrankten Bahnübergang auf einer Gemeindestraße in Schlitters stehen und wollte in die Zillertalbundesstraße einfahren.

Dabei übersah er die aus dem Bahnhof Schlitters ausfahrende Bahn und trotz Notbremsung konnte der Zugführer einen Zusammenstoß nicht vermeiden.

Der PKW wurde um 180 Grad gedreht, der Lenker und die Fahrgäste der Bahn blieben unverletzt. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte