Neunjähriger Radfahrer nach Pkw-Überholmanöver in Innsbruck gestürzt

Der Bub wurde Mitwochabend auf der Ing. Etzel-Straße laut Polizei von einem weißen Auto geschnitten und kam daraufhin zu Sturz. Um Hinweise wird gebeten.

Symbolfoto.
© pixabay

Innsbruck – Ein Kind ist Mittwochabend in Innsbruck mit dem Fahrrad gestürzt, nachdem er von einem Pkw überholt wurde.

Der neunjährige Radler fuhr gerade mit seinem Mountainbike auf der Erzherzog-Eugen-Straße bei strömenden Regen in Richtung Süden, als er laut Polizei „von einem weißen mittelgroßen Pkw überholt und anschließend geschnitten wurde". Der Bub stürzte, ohne dass er mit dem Auto kollidierte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu.

Die Polizei bittet Zeugen sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck zu melden. Der Unfall ereignete sich gegen 19.40 Uhr. (TT.com, APA)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte