Zwei Burschen sollen Hecke in Telfs angezündet haben

In einer Nacht Ende März stand eine Hecke in Telfs in Flammen. Nun hat die Polizei die mutmaßlichen Brandstifter ausgeforscht.

  • Artikel
Symbolfoto.
© Rehfeld

Telfs – Knapp vier Monate, nachdem in Telfs eine Hecke in Flammen aufgegangen ist, wurde nun die mutmaßlichen Brandstifter ausgeforscht. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, sollen zwei 14 und 15 Jahre alte Burschen das Feuer gelegt haben.

Die rund zehn Meter lange hecke war in der Nacht auf den 26. März in Brand geraten. Die Freiwillige Feuerwehr Telfs löschte die Flammen. Der Schaden lag im vierstelligen Eurobereich. Die Jugendlichen werden angezeigt. (TT.com)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte