Paragleiter verursachte Stromausfall in Niederau

Der Pilot, der sich versehentlich zu weit von seinem eigentlichen Landeplatz entfernt hatte, übersah einen Stromleitung.

Symbolfoto
© Manuel Fasser

Niederau – Ein 26-jähriger Paragleiter hat Montagmittag in Niederau einen Stromausfall verursacht. Beim Landeversuch in einem Feld übersah er eine Stromleitung und die Schirmkappe verwickelte sich darin. Der Pilot, der sich versehentlich zu weit von seinem eigentlichen Landeplatz entfernt hatte, befand sich noch einen Meter in der Luft.

Der Mann konnte sich aber selbst befreien und barg den Gleitschirm. Er blieb unverletzt. Einige Ortsteile von Niederau waren für etwa eine Viertelstunde ohne Strom. Ein Techniker des Energieunternehmens konnte die Störung jedoch rasch beheben. Der 26-Jährige blieb unverletzt, der Gleitschirm bzw. die Schirmkappe wurden bei dem Vorfall völlig zerstört. Die Höhe des Sachschadens, der durch den Unfall entstand, ist derzeit noch nicht bekannt. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte