Juventus machte mit 2:1 über Lazio großen Schritt Richtung Scudetto

Rekordmeister Juventus Turin und Superstar Cristiano Ronaldo, der die "Alte Dame" mit zwei Toren zum Sieg schoss, ist der erneute Titel in der Serie A kaum noch zu nehmen.

Gratulationen für Cristiano Ronalo von Coach Maurizio Sarri.
© AFP/Bonotto

Turin – Juventus Turin dürfte seine Stellung als Rekordmeister Italiens festigen. In der viertletzten Runde der Serie A kam Juve am Montagabend mit einem 2:1-(0:0)-Heimsieg gegen Lazio Rom dem 36. Meistertitel einen großen Schritt näher. Vor den letzten vier Runden führt Juventus acht Punkte vor Inter Mailand und neun Punkte vor Atalanta Bergamo.

Cristiano Ronaldo sorgte mit seinen Treffern 29 und 30 innerhalb von drei Minuten für die Vorentscheidung im Meisterkampf. Zunächst verwandelte der fünffache Weltfußballer einen Handelfmeter, der nach Videobeweis gegeben wurde (51.), dann traf er aus sechs Metern nach glänzender Vorarbeit von Paulo Dybala (54.). Ronaldo führt nunmehr die Torschützenliste mit 30 Toren zusammen mit Ciro Immobile an. Immobile verkürzte für Lazio in der 83. Minute mittels Foulpenalty. (APA,, dpa)


Kommentieren


Schlagworte