Lkw-Auflieger ging auf Inntalautobahn in Flammen auf

Der Lenker fuhr in letzter Sekunde auf den Pannenstreifen. Dort brannte der Auflieger samt transportiertem Lkw lichterloh aus.

Der Lkw und der Auflieger brannten komplett aus.
© ZOOM.TIROL

Jenbach — Zum Brand eines Lkw-Aufliegers samt transportiertem Lkw mussten die Einsatzkräfte heute Früh kurz nach 6 Uhr auf der Inntalautobahn bei Jenbach ausrücken.

Der Lenker bemerkte auf Höhe Wiesing im Rückspiegel, wie Flammen aus dem transportierten Lkw schlugen. Er reagierte geistesgegenwärtig: Wegen der engen Platzverhältnisse zwischen den Lärmschutzwänden im Bereich Jenbach/Wiesing fuhr der 43-jährige Tiroler mit dem Fahrzeug bis zum Bereich der Zufahrt Jenbach, wo er die Zugmaschine auf dem Pannenstreifen abhängen konnte. Damit verhinderte er, dass das Feuer auf das Sattelzugfahrzeug übergriffen.

📽️ Video | Lkw-Auflieger ging in Flammen auf

Der Auflieger und der geladene Lkw waren aber nicht mehr zu retten, sie brannten lichterloh aus. Die Löscharbeiten führte die Feuerwehr Jenbach mit 30 Mann unter schwerem Atemschutz durch. Die Inntalautobahn war bis 7.30 Uhr nur einspurig befahrbar, es entstand ein Stau von rund drei Kilometern. Verletzt wurde zum Glück niemand. Laut Polizei dürfte ein technischer Defekt zu dem Brand geführt haben, Fremdverschulden wird ausgeschlossen. Der ausgebrannte Lkw wurde gegen 9 Uhr abgeschleppt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper
Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.
© ZOOM.TIROL

Schlagworte