31-Jähriger stürzte in Mayrhofen zehn Höhenmeter ab

Der Mann stolperte und stürzte in eine Rinne ab, wo er verletzt liegen blieb. Bergretter mussten den Verletzten sichern, um einen weiteren Absturz zu verhindern.

Die Bergretter wurden zum Unfallort geflogen.
© ZOOM.TIROL

Mayrhofen — Ein 31-Jähriger ist am Samstag bei einer Wanderung im Gemeindegebiet von Mayrhofen abgestürzt. Der Mann ging mit zwei Bekannten auf dem Aschaffenburger Höhenweg in Richtung Kasseler Hütte. Im Bereich der Popbergschneid auf 2200 Metern Seehöhe stolperte er plötzlich und stürzte etwa zehn Höhenmeter in eine Rinne ab. Dort blieb er verletzt liegen.

Fünf Einsatzkräfte der Bergrettung Mayrhofen wurden zum Unfallort geflogen. Der Verletzte musste von den Bergrettern gesichert werden, um einen weiteren Absturz zu verhindern. Der 31-Jährige wurde vom Notarzt erstversorgt, anschließend mit dem Tau geborgen und ins Krankenhaus nach Schwaz geflogen. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte