60-Jähriger ohne Führerschein fuhr stark alkoholisiert auf A12

Ein Autofahrer ist Samstagabend stark alkoholisiert auf der Inntalautobahn unterwegs gewesen. Nachdem er ins Schleudern geraten war, fuhr der Mann kurzzeitig sogar rückwärts und touchierte die Mittelleitschiene.

Terfens – Ein 60-jähriger Mann war am Samstag gegen 19.40 Uhr mit seinem Auto auf der A12 von Innsbruck in Richtung Kufstein unterwegs. Im Gemeindegebiet von Terfens verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, das Auto geriet ins Schleudern. Nachdem der Lenker seinen Pkw zum Stillstand gebracht hatte, fuhr er kurzzeitig sogar rückwärts und touchierte dabei die Mittelleitschiene.

Unbeirrt fuhr der 60-Jährige dann weiter in Richtung Kufstein. Augenzeugen meldeten den Vorfall der Polizei. Diese konnte den Mann bei der Ausfahrt Kramsach aufhalten.

Ein Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung von über zwei Promille. Der Lenker war außerdem nicht in Besitz eines gültigen Führerscheins. Der war ihm zuvor bereits entzogen worden. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte