Absturz mit Tandem-Paragleiter in Tannheim endete glimpflich

Aus noch ungeklärter Ursache gewann der Tandemschirm nicht an Höhe, sackte schließlich ab und blieb in einer Baumgruppe in zirka acht Meter Höhe hängen.

Der 58-Jährige und seine Begleiterin mussten aus etwa acht Metern Höhe geborgen werden.
© ZOOM.TIROL

Tannheim — Ein missglückter Start ihres Tandem-Paragleiters nahe der Bergstation Neunerköfle endete für einen 58-Jährigen und seine 43-jährige Begleiterin auf einem Baum.

Aus noch ungeklärter Ursache gewann der Tandemschirm nicht an Höhe, sackte schließlich ab und blieb in einer Baumgruppe in zirka acht Meter Höhe hängen.

Das Gebiet rund um das Neunerköpfle ist bei Paragleitern sehr beliebt.
© ZOOM.TIROL

Fünf Mann der alarmierten Bergrettung Tannheim holten den Piloten und seine Co-Pilotin unverletzt vom Baum und führten anschließend auch die Bergung des Schirms durch.

Angesicht der Vielzahl an Paragleitern im dem äußerst beliebten Fluggebiet rund um das Neunerköpfle passiere glücklicherweise wenig, heißt es seitens der Alpinpolizei. (TT.com)


Schlagworte